Küllbergshütte Harle

Leider müssen wir uns heute mit sehr unerfreulichen Nachrichten an euch wenden. In der Nacht vom 18. auf 19.01. wurde sowohl in die Küllbergshütte, als auch in den Technikraum gewaltsam eingebrochen und damit beträchtlicher Schaden an der Hütte und dem Inventar angerichtet. Mindestens genauso schlimm ist für uns aber auch die Tatsache, dass etwas zerstört wird, was ehrenamtlich, mit Spendengeldern finanziert und für jedermann errichtet wurde, so mit Füssen getreten wurde.
Sollte jemand sachlichdienliche Hinweise haben, bitten wir diese uns auf persönlichen Wege zukommen zu lassen.
An die Täter: Schämt euch! War euch das Lagerfeuer und die paar Flaschen Radler dieser Schaden und diese Straftat wert?!


Harle im Bild

Wer kennt dieses Gemälde der Harler Kirche. Das Bild ist entstanden in den 1950er Jahren.

Mit dem vorstehenden Gemälde wollen wir euer Interesse wecken und einen herzlichen Aufruf starten an alle, die kleine oder große Kunstwerke unseres Dorfes zu Hause beherbergen. Wir denken da z.B. an Malereien, Mosaike, Einlegearbeiten und andere Holzarbeiten oder Steinarbeiten. Bitte teilt uns mit, ob und welche Kunstwerke ihr habt und aufbewahrt.

  • Wer schafft Kunstwerke, die Harle und Umgebung zum Gegenstand des Schaffens haben?
  • Wer kennt Kunstschaffende in Harle, die im Kleinen und im Verborgenen ihrem Hobby nachgehen?
  • Wer ist literarisch unterwegs, schreibt Gedichte oder Geschichten? Einige Gedichte über Harle gibt es ja bereits.
  • Wer hat eine aussergewöhnliche oder originelle Sammlung?
    Menschen sammelt so allerlei. z.B. Zollstöcke, Feuerwehrhelme, Ansichtskarten, historische Fahrzeuge usw.  

Wichtig: Bitte keine falsche Bescheidenheit!  Jedes noch so kleine Kunstwerk und jede liebevoll zusammengetragene Kollektion sollte beachtet werden. Wir danken für jede Rückmeldung!

Lothar@harle-hessen.de

 

Vom Apfel zum Saft 2022

Elternverein
Unser Termin zum Apfel pflücken ist in diesem Jahr wetterbedingt leider ausgefallen. Trotzdem haben wir uns vor Kurzem in kleiner Runde mit einigen Kids und Eltern zum Apfel pflücken getroffen. Es haben alle fleissig mitgeholfen und so konnten wir uns nach dem Mosten der gepflückten Äpfel über fast 200 l leckeren Apfelsaft freuen. Vielen herzlichen Dank an alle fleissigen Pflücker sowie an Ann-Sophie Werner, Bärbel Ritter- Baumgart und Herbert Clobes für die Apfelspenden.

Text & Fotos: Stefanie Mazsari