Bill-Metz-Backhaus

Das Harler Backhausteam backt leckeres Brot für Sie an folgenden Tagen:

19. Januar 2018                           16. Februar 2018

16. März 2018                              20. April 2018

18. Mai 2018                                15. Juni 2018

20. Juli 2018

7. September 2018                   19. Oktober 2018

16. November 2018                    14. Dezember 2018

Eventuelle Terminänderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Eine Vorbestellliste liegt im Dorfcafe aus!

Geschichte des Backhauses

Wie in vielen Dörfern unserer Region gab es auch in Harle früher zwei Backhäuser. Das Backhaus in der Turmstraße wurde bereits 1960 abgerissen. Aber auch der Backofen im Feuerwehrhaus wurde seit den 1960er Jahren nur noch einmal, im Jahr 1981, benutzt. Der bauliche Zustand ließ keinen Dauerbetrieb zu und er versank wieder in den Dorn-röschenschlaf. Auch wir, der Harler Ortsbeirat, hätten den Neubau eines Backofens nicht weiter verfolgt, wenn nicht zwei Faktoren dafür sprachen. Da war zum einen das anstehende 800-jährige Dorfjubiläum und zum anderen eine Zuwendung in Höhe von 20000 €; das war die finanzielle Basis. Der Spender war William Henry Metz (Bill Metz) aus Sioux City in Iowa, USA, der uns diese generöse Spende für die Erstellung der Dorfchronik zukommen ließ. Er ist ein Nachfahre von dem ausgewanderten Heinrich Metz aus Harle, die ganze Ge­schichte steht in der Dorfchronik ab Seite 126.Seine Spende war uns hochwillkommen, aber die Chronik wurde von der Gemeinde finanziert, so dass wir das Geld, selbstverständlich mit seiner Zustimmung, für die Neuerrichtung eines Backofens einsetzen konnten. Am 31. Januar 2009 begannen wir mit fünf Helfern, den alten Backofen abzureißen. Es waren viele Schubkarren nötig, um den alten Backofen abzutragen. Für den neuen Ofen wurde ein Betonfundament gegossen. Damit waren die Voraussetzungen erfüllt für den Neuaufbau und am 16. Februar 2009 kam der Ofenbauer Gerd Zepp aus Bell/Vulkaneifel. Die wichtigsten Bestandteile hatte er vorkonfektioniert und unter Mithilfe von vier Bauhelfern wurde der neue Ofen in zwei Tagen eingebaut. Die Herdfläche be­steht aus Tuffstein aus der Eifel, die Herdwölbung oben besteht aus feuerbeständigem Beton. Die schwierigste Arbeit war, den neuen Backofen an den alten Schornstein anzuschließen, weil der direkt auf dem Backofen aufsetzt. Danach waren noch umfangreiche Arbeiten auszuführen, die wir größtenteils in Eigenhilfe leisteten. Es wurde ein Betonfußboden gegossen und die Wände wurden umlaufend mit Gasbetonsteinen verkleidet. Der Backofen wurde in Steinwolle eingepackt und vollflächig ummauert. Die Frontseite erhielt eine Vormauerung mit holländischen Backsteinen. Die Wände wurden verputzt, die Decke mit Gipskartonplatten verkleidet, der Fußboden mit Fliesen versehen und neue ­Deckenlampen montiert. Das Backhaus erhielt auch eine neue Tür und einen neuen Fensterladen. Unser Dank gilt Bill Metz, aber besonders den Helfern, die in vielen Arbeitsstunden diese Harler Gemeinschaftseinrichtung geschaffen haben.

          Ansprechpartner für diese Seite ist: Ralf Buchwald, E-Mail: ralf [at] harle-hessen.de