„Die Küllberger“ verschieben Theateraufführungen aufgrund des Coronavirus

Aufgrund des Coronavirus werden die Theateraufführungen von „Opa lässt es krachen“ (20.03.2020 und 21.03.2020) der Küllberger  verlegt.  

Von links nach rechts: Renè Budde, Lara Hoffmann, Jacqueline Knaak, Sonja Nöding, Dirk Kraft und Werner Hoffmann.

Die neuen Termine für die Aufführungen im Gasthaus „Zur Krone“ in Wabern finden am Freitag, 18.09.2020 um 19:00 Uhr (Ersatz für Freitag, 20.03.2020) und am Samstag, 19.09.2020 um 19:00 Uhr (Ersatz für Samstag, 21.03.2020) statt.

Kartenbesitzer sollen bitte die Eintrittskarten bis zum 31.05.2020 bei Jörg Nöding (Handy Nr.: 0174/2670469) umtauschen. Die Küllberger bieten auch die Möglichkeit an, das Geld für die jeweilige Eintrittskarte zu erstatten.

Aufgrund der großen Nachfrage erfolgt am Sonntag, 20.09.2020 um 14:00 Uhr eine Zusatzaufführung. 

Der Kartenvorverkauf für diese Aufführung beginnt ab 01.06.2020 bei Jörg Nöding und im Gasthaus „Zur Krone“ in Wabern.

Die Theatergruppe „Die Küllberger“ aus Harle bedankt sich bei ihrem Publikum für das große Verständnis und wünscht allen eine gute und gesunde Zeit. 

Wir sehen uns im September 2020.

„Die Küllberger“

Jörg Nöding (Pressewart) 

Film über den Küllberg

Hallo liebe Harler und Leser dieser Internetseite,

wir – das sind Andreas Strippel und Ralf Buchwald – wenden uns hier an Euch, weil wir Eure Hilfe brauchen.
Wie Ihr sicherlich schon mitbekommen habt, möchte der Kulturverein die Küllbergshütte wieder aufbauen und dafür Spenden sammeln. Auch wir wollen den Verein unterstützen.
Unsere Idee: Wir machen einen Film über den Küllberg. Es hat sich in unseren Archiven eine Menge interessantes Filmmaterial angesammelt. Z.B. von der Einweihung der Hütte, dem Osterfeuer, Luftaufnahmen, Feiern, dem legendären Schlittenrennen. Der Film soll Anfang 2020 bei einer öffentlichen Veranstaltung vorgeführt werden und der Erlös kommt dem Neubau der Küllbergshütte zugute.
Wir wollen Euch aber auch die Möglichkeit geben, falls Ihr noch seltene Aufnahmen vom Küllberg habt, diese anderen Menschen zugänglich zu machen. Eine namentliche Erwähnung im Film ist natürlich gerne möglich. Weiterlesen