Neues aus Harle

  1. Das Projekt „Rastlatz am Mühlenweg“ wurde auf Initiative der Vereinsgemeinschaft ins Leben gerufen und als solches im vergangenen Jahr in Eigenleistung begonnen. In ungezählten Arbeitsstunden wurde am Mühlenweg nahe des Sportgeländes eine Fläche vorbereitet, mit Randsteinen und Verlegepflaster ausgestattet. Der nächste Arbeitsschritt waren einige Metallaufbauten. In einer vorbildlichen Gruppenarbeit wurde die Überdachung für eine Sitzgruppe und eine Wand mit Infotafel aufgebaut. Auf den Infotafeln wird über das Dorf Harle und sein lebhaftes Vereinsleben informiert. Vor einigen Tagen wurde der letzte Bauabschnitt vollendet und das Waldsofa an seinen vorgesehenen Platz aufgebaut, so dass es Besuchern und Gästen einen Moment der Entspannung bescheren kann.  
  2. Bereits im Februar wurden die Vorbereitungsarbeiten für ein Bücher-/ und Tauschhäuschen begonnen, die auf Anregung einer Harler Bürgerin errichtet wird. Bedingt durch schlechtes Wetter gab es einige Verzögerungen, doch nun ist der Platz, auf dem das Häuschen stehen soll, fertig. Ein kleines Elementhaus ist bereits bestellt und wird umgehend aufgebaut, sobald es durch den Lieferanten verfügbar ist. Ein Termin für die offizielle Übergabe kann deshalb noch nicht genannt werden.
  3. In der Serie „Stille Helden“ stellen wir heute Annegret Czernecki vor, die seit Jahren den kleinen Platz in der Gensunger Straße sauber hält und pflegt, auf dem der ca. 500 Jahre alte Fischerstein steht. Die beiden Breitflächen des Steines zeigen Symbole der damaligen Grenznachbarn Felsberg und Falkenberg. Die Ederstadt gehörte zum Deutschen Ritterorden, der durch ein Kreuz dargestellt wird. Die Hochlandgemeinde Falkenberg wird gezeigt durch das reliefartig gestaltete Wappen mit den Schlüsselsymbolen. So zu erkennen noch heute auf dem Stein. Siehe auch Chronik Harle aus 2009, S. 71 oder http://harle-hessen.de/die-dorfchronik-harle/
    Weiterhin soll nicht unerwähnt bleiben, dass Renate Erdmann den Platz um die Bank vor ihrem Haus Ecke Obergasse/Flurweg mit Liebe und Sorgfalt sauber hält. Die Bank wurde vor Kurzem vom Kulturverein erneuert.
    Einen herzlichen Dank an diese beiden „stillen Helden“, die selbstlos und viele Worte unser Dorf ein Stück lebenswerter machen.
  4. Seit einigen Tagen geht ein Vertreter der Fa. goetel in Harle von Haus zu Haus und wirbt für schnelles Internet in jedem Hausanschluss. In diesem Zusammenhang lädt die Fa. goetel für Donnerstag, den 28. April 2022, 19 Uhr, zu einem Informationsabend in das DGH ein. Hier wird über Einzelheiten zum geplanten Vorhaben informiert und es werden natürlich weitergehende Fragen beantwortet. Der Ortsbeirat freut sich über euer reges Interesse an diesem großen Schritt Richtung digitale Zukunft.
  5. Diese Informationen werden auch in einem Newsletter publiziert, der zirka 4 x im Jahr erscheint. Abonniere den Newsletter des Ortsbeirates Harle unter der Email-Adresse ortsbeirat@harle-hessen.de oder unter
    http://harle-hessen.de/newsletter-harle/
    Besuche uns auf Facebook: Unser Dorf Harle Die nächste öffentliche Ortsbeiratssitzung wird voraussichtlich im Juni 2022 stattfinden. Hierzu wird rechtzeitig eingeladen.

Der Rast-/ und Pausenplatz am Mühlenweg ist fertig und freut sich über Besucher.

Renate Erdmann pflegt den kleinen Platz mit Bank vor ihrem Haus.

Letzter Bauabschnitt Pausenplatz am Mühlenweg

Fleißige Hände haben in den vergangenen Tagen nochmal richtig zugelangt und den Platz für das tolle Waldsofa aufgehübscht. Einige Pflastersteine wurden um den Rahmen herum gelegt, an dem Platz wurde etwas Erde angefüllt und mit Rasen eingesät. Hoffen wir nur, dass die Saat aufgeht und etwas Grünes dort wachsen kann.

Die vorerst letzte Handlung war dann das Aufstellen des Waldsofas, welches hier nun seinen endgültigen Standplatz gefunden hat, so dass es  Besuchern und Gästen einen Moment der Entspannung bescheren kann.  

Wir bitten die Besucher, beim Betreten des Platzes die nächsten Tage noch Rücksicht auf das Wachstum des jungen Rasens zu nehmen –  dann können wir demnächst auch die Frühlingssonne am Rastplatz genießen.

Vielen Dank. Eure Vereinsgemeinschaft Harle

Bücher-/Tauschzelle – zweiter Bauabschnitt

der zweite Bauabschnitt wurde diese Woche angegangen. in dreistündiger Arbeit wurde mit Fleiß und Engagement auf der Wiese vor dem DGH die Umrandung für den Platz errichtet, auf dem die Bücher- und Tauschzelle stehen soll.  Dies wird ein 2 x 3 Meter großer Platz, der mit Pflastersteinen belegt wird. Nachfolgend einige Fotos vom Fortgang der Arbeiten.