Gute Neuigkeiten aus dem Backhaus!

Es haben sich acht Helfer gefunden, die das aktuelle Backhaus-Team unterstützen wollen.
Am 04.01. gab es bereits einen ‚Testlauf‘, der äußerst erfolgreich verlaufen ist.

Die ‚Neulinge‘ Steffi & Peter Maszari, Sabine Döring, Annika Emde, Christof Amende (Pfaffenhausen), Birka Machmor & Jons Avasthi und Manuela Wurm wurden von den ‚Back-Profis‘ Jutta & Reinhold Gerhold, Inge Schmelz, Ingrid Schmidt, Irmtraud Steinbach & Johann Traxler in die Hohe Kunst des Teig knetens & Ofen anheizen eingeweiht. Geplant ist, dass vorerst einmal im Quartal gebacken wird.

Da die ‚Neuen‘ alle berufstätig sind hat sich das Team dazu entschieden den Backtermin auf Samstag zu verschieben. Das Dorfcafe bleibt freitags regulär geöffnet!

Der erste Termin ist für Samstag, den 07.03. festgelegt. Für die Abholzeit (ab 14.30 Uhr) soll ein ‚Feierabend-Schoppen‘ – kalte Getränke und Brotzeit-Teller angeboten werden. Wir freuen uns auf Vorbestellungen im Dorfcafe oder bei Jutta Gerhold (Telefon 930215).
Weitere Helfer sind am 07.03. ab 4 Uhr am DGH / Backhaus gerne gesehen.

Eure
Manuela Wurm

Harmonischer Adventsnachmittag im DGH in Harle

Zirka 100 Gäste aus Harle und Umgebung feierten den vierten Advent im Harler Dorfgemeinschaftshaus. Der Adventsnachmittag begann mit einer Andacht, gehalten von Iris Debes, die in gefühlvollen Worten an das weihnachtliche Geschehen erinnert, an den Frieden auf Erden und an die Menschen, die sich Hilfe erhoffen von ihren Nächsten.

Musikalisch umrahmt wurde die Andacht von Weihnachtsliedern und Ingrid Schmidt begleitete den Gesang auf der Gitarre.

Für Fotos und ein  kleines Musikstück auf der Querflöte von Sandra hier klicken

Weiterlesen

Drei Einsätze der Herbstaktionen in Harle

Am Samstag, den 26.Oktober 2019, startete bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen die erste von drei Herbstaktionen von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr in Harle. 

Diese Aktion beinhaltete Pflegearbeiten und Pflegemaßnahmen auf Plätzen und an Einrichtungen des Dorfes. Den ersten Schwerpunkt setzten 3 Ortsbeiratsmitglieder (Peter Schlombs, Jörg Nöding und Mark Roßbach) und 6 weitere fleißige Helfer (Monika Dobbermann, Beate Müller-Treitze, Ingrid Schmidt, Manfred Schmidt, Gerd Wedler und Karl-Heinz Meier) am Friedhof und am DGH. Das Ehrendenkmal, die Wege, der Brunnen, sowie die Bänke, Tische und der Schlosskondor am DGH wurden tatkräftig in Angriff genommen.  Weiterlesen

Gesucht wird ein Turmuhren-Wart

Im Kirchturm auf dem Läuteboden in Harle stand seit dem 17. Jahrhundert ein Schlagwerk, das den Harler die Stunde schlug. Dies musste täglich aufgezogen werden.  Als damals jedoch jeder Haushalt in Harle über mind. eine Uhr verfügte, wurde dieses Schlagwerk vernachlässigt, bis es ganz in Vergessenheit geriet.

In den 1980er Jahren gelang es dem Großuhrmachermeister Ruloff, diese alte Schlagwerk zu restaurieren, seither musste es nur noch einmal wöchentlich aufgezogen werden. Seit 1988 schlug es nach jahrzehntelangem Schweigen wieder, bis es in unseren Tagen erneut zu Stillstand kam.

Gesucht wird ein/eine

Wärter/Wärterin des Schlagwerkes. Weiterlesen

St. Martin in Harle

Wie in jedem Jahr gab es einen St. Martinsumzug in Harle. Zu Beginn erzählte Pfarrerin Nebe-Wenderoth in der Harler Kirche die Geschichte vom St. Martin. Unterstützt wurde diese kleine Andacht von den Kindern des Harlre Kindergartens, die ihre Lieder zum St. Martinstag zum Besten gaben. Zahlreiche Kinder und Eltern, insgesamt ca. 100 Personen, spazierten bei milden Temperaturen durch das nächtliche Harle  ließen ihre bunten Laternen leuchten. Der Abschluss war am Dorfcafé, wo es für jeden eine Brezel und heißen Pusch gab.

Klicke auf „Weiterlesen“ um Fotos der Laternenkinder zu sehen.

Weiterlesen

Fotos und Bericht vom Sommerfest 2018 in Harle

Bei strahlendem Sonnenschein erlebte Harle am Samstag sein schon traditionelles Sommerfest rund um das Dorfgemeinschaftshaus.

Ab 15:00 Uhr zeigten die Silberberg-Musikanten ihr musikalisches Können. Mit ihrem reichhaltigen Repertoire unterhielten sie 3 Stunden die zahlreichen Gäste aus Harle und der Großgemeinde Wabern. Auch Bürgermeister Claus Steinmetz mit Gattin besuchte den Ort unter dem Küllberg. Weiterlesen