Das Backhaus

Die nächsten Backtermine:

7. September

19. Oktober

16. November

14. Dezember 2018

Manch einer wünscht sich einen Onkel in Amerika. Harle hat diese guten Onkel. Es ist Bill Metz, dessen Vorfahren in Harle lebten. Er, der in den USA einem großen Bäckereikonzern vorstand, wollte dem Dorf seiner Ahnen etwas gutes angedeihen lassen und überwies nach Rücksprache mit dem Ortsbeirat einen größeren Geldbetrag, der sinnvoll angelegt werden sollte. Dank seiner Zuwendung verfügt Harle wieder über einen Backofen.

Aber zuvor musste der alte Backofen im oberen Backhaus abgerissen werden. Johann Traxler weiß noch heute, wie schwer die Steine waren, die er mit mehreren Helfern mühevoll herausgetragen hat. Aber der selbstlose Einsatz hat sich gelohnt. Regelmäßig einmal im Monat wird gebacken. Hier gibt Jutta Gerhold den Ton an. Sie hat eine Gruppe von Helfern um sich geschart, die der Faszination des Brotbacken nicht widerstehen können und hierfür das frühe Aufstehen am Backtag gerne in Kauf nehmen. Das vielseitige Angebot an Backwaren fängt bei zahlreichen Brotvarianten wie Roggenbrot, Sauerteigbrot, Kümmel-, Mehrkorn-, Rosinen-, Dattel-/Feigenbrot oder Nussbrot an und reicht bis hin zu Kuchen wie dem herzhaften Grünen Kuchen sowie abwechslungsreichen Obstkuchen, die traditionell auf dem großen Blech gebacken werden.

Der Brotbacktag verleiht dem Backhaus und dem Dorfcafé einmal im Monat einen außergewöhnlichen Flair und erinnert so an längst verloren geglaubte Traditionen.  Das ist Brauchtumspflege life.