„Die Küllberger“ müssen leider ihre geplanten Aufführungen von „Opa lässt es krachen“ absagen.

Leider bestimmt Corona immer noch sehr stark unseren Alltag. Dies betrifft auch  die geplanten Theateraufführungen der Küllberger im März 2021.

Aus heutiger Sicht wäre eine Durchführung nur unter größten hygienischen Auflagen und Bestimmungen möglich. Außerdem untersagen die geltenden Bestimmungen das gemeinsame Proben / Zusammentreffen auf der Bühne. Nach Meinung der Küllberger und dem Ehepaar Mardorf („ Zur Krone“, Wabern) erfüllt dies nicht die Voraussetzungen einer Theaterkomödie in lockerer und entspannter Saalatmosphäre durchzuführen. 

Aus diesem Grund wurde die gemeinsame Entscheidung getroffen, die geplanten Theateraufführungen im März 2021 komplett abzusagen. Dieser  Entschluss ist dem ganzen Team nicht leichtgefallen, aber die Gesundheit aller Besucher und der Laienschauspieler steht im Vordergrund. 

Kartenbesitzer haben die Möglichkeit ihre schon erworbenen Eintrittskarten vom 05.03.2021, 06.03.2021, 12.03.2021 und 13.03.2021 bis zum 30.04.2021 zurück zugeben. Der Geldbetrag von 8,00€ pro Karte wird selbstverständlich erstattet.

Die Kartenrückerstattung erfolgt bei Jörg Nöding (Handy Nr.: 0174/2670469) Prinzenstr. 5 in Harle. 

Nach diesem Termin verlieren die Karten ihre Gültigkeit.

Die Küllberger bedanken sich sehr herzlich bei ihrem Publikum für ihre Jahrzehnte lange Treue, Verbundenheit und Geduld.

Im Frühjahr 2022 wollen die Küllberger wieder für ihr Publikum auf der Bühne stehen und ein neues Theaterstück präsentieren. 

Die Akteure von „Opa lässt es krachen“: Von links nach rechts: Peter Schlombs, Heike Hoffmann, Sonja Nöding, Werner Hoffmann, Jacqueline Knaak, Renè Budde, Andrea Jakobi, Dirk Kraft, Lara Hoffmann und Jörg Nöding.