Die Küllbergshütte

In der Nacht vom 13.04. auf den 14.04.19 wurde die Küllbergshütte durch Brandstiftung völlig zerstört. Lesen Sie hierzu auch unsere Berichterstattung. In der Hoffnung, dass die Hütte wieder aufgebaut werden kann und darf, sehen Sie unten den ursprünglichen Text dieser Seite.


Oberhalb des Dorfes Harle erhebt sich ein Basaltkegel vulkanischen Ursprungs. Dieser Hügel, der bei nahezu keinem Spaziergang des Harler ausgelassen wird und dicht vor dem Harler Wald gelegen ist, bietet bei klarem Wetter einen Blick auf Harle, auf dem Schwalmlauf bis zur Mündung in die Eder und manchmal auch bis zu den Ausläufern des Habichtwaldes bei Nierenstein. Auf diesem Hügel hat der älteste Harler Verein eine Blockhütte errichtet.

Die Küllbergshütte wurde 1973 vom Harler Kulturverein erbaut und kann für Feste und Feierlichkeiten gemietet werden. Sie bietet für ca. 30 Personen Platz und ist beheizbar. Die Außenanlagen werden gepflegt und sind mit Ruhebänken ausgestattet.

Infos bei:
Herr Ludger Westermann
Telefon: (0 56 83) 5550