Die Küllbergshütte

Oberhalb des Dorfes Harle erhebt sich ein Basaltkegel vulkanischen Ursprungs. Dieser Hügel, der bei nahezu keinem Spaziergang des Harler ausgelassen wird und dicht vor dem Harler Wald gelegen ist, bietet bei klarem Wetter einen Blick auf Harle, auf dem Schwalmlauf bis zur Mündung in die Eder und manchmal auch bis zu den Ausläufern des Habichtwaldes bei Niedenstein. Auf diesem Hügel hatte der älteste Harler Verein eine Blockhütte errichtet.

Die Küllbergshütte wurde 1973 vom Harler Kulturverein erbaut und wurde gerne für Feste und Feierlichkeiten, sowie das jährliche Osterfeuer genutzt.

 

 

 

 

 

Der Brand

In der Nacht vom 13.04. auf den 14.04.2019 wurde die Küllbergshütte durch Brandstiftung völlig zerstört. Lesen Sie hierzu auch unsere Berichterstattung.

Es geht bergauf

Am 1.11.2019 wurde offiziell beschlossen eine neue Küllbergshütte zu errichten. Der Abriss der Überreste der alten Hütte erfolgte am 2.11. mit Unterstützung der Fa. Holger Jäger. Wir freuen uns darauf, dass der Küllberg wieder zu einem schönen Ort für gesellige Momente oder einfach nur zur Entspannung werden darf.

Spenden!

Um das Projekt umzusetzen ist der Kulturverein Harle jedoch dringend auf Ihre Spende angewiesen! Bitte unterstützen Sie ihn und helfen Sie mit, diesen schönen Ort wieder zum Leben zu erwecken!

Spendenkonto:
Kreissparkasse Schwalm-Eder
Kulturverein Harle
IBAN: DE07 5205 2154 0162 0047 74
oder:
VR PartnerBank Chattengau – Schwalm-Eder
Kulturverein Harle
IBAN: DE98 5206 2601 0108 5360 23

Bei Fragen zu Spendenquittungen:
Dieter Debes (Kassierer) Tel. 0151-17641556

Nils Sämmler (Vereinsvorsitzender)
Hüttenwartin: Ilka Lünzmann
Kulturwart: Philipp Volkwein

EMail: Kulturverein-Harle@gmx.de